Leonore Siegele-Wenschkewitz-Preis

Wo Leonore Siegel Wenschkewitz-Preis Wird vom Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre e. V., wo evangelische Kirche in Hessen und Nassau und dem Evangelischen Akademie Frankfurt [1]vergeben.

Die Auszeichnung ist nach der 1999 verstorbenen Kirchehistorikerin Leonore Siegele-Wenschkewitz . Sie wird für wissenschaftliche Arbeiten oder Projekte vergeben, vor allem Weise, die feministische Theologie der Geschlechterforschung in der Theologie.

Ausgezeichnete Arbeiten

  • 2017: Gerhard Schreiber (Hrsg.): Transsexualität in Theologie und Neurowissenschaften. Ergebnisse, Kontroverse, Perspektiven. Berlin / Boston: Walter de Gruyter 2016. ISBN 978-3-11-043439-2
    • Jolanda Gräßel-Farnbauer (Nachwuchspreis)
  • 2015: Aliyah El Mansy : Exogame Ehen. Die traditionsgeschichtlichen Kontexte der Paulinischen Position.
  • 2013
    • Stefanie Schäfer-Bossert , Elisabeth Hartlieb (Hrsg.): Feministische Theologie, Politische Theologie. ISBN 978-3-89741-341-2
    • Sonderpreis für Luise Schottroff für Ihr Lebenswerk aus Anlass des Erscheinens des Kommentars: Der erste Brief an die Gemeinde in Korinth. ISBN 978-3-17-016979-1
  • 2011: Christl M. Maier und Nuria Calduch-Benages für die Bibel und die Frauen. Eine exegetisch-kultivierte Enzyklopädie. Ketuvim / Schriften. [2]
  • 2009: Die Interreligiöse und überparteiliche Fraueninitiative „Sarah und Hagar“ [3]
  • 2007: Claudia Janssen : Anders ist die Schönheit der Körper. Paul und die Auferstehung in 1. Kor. 15. Gütersloh 2005; ISBN 978-3-579-05210-6 [4]
  • 2005:
    • Marlies Flesch-Thebesius : Zu den Außenseitern. Die Geschichte der Gertrud Staewen 1894-1987. Berlin 2004; ISBN 978-3-88981-159-2 [5]
    • Britta Konz: Bertha Pappenheim : Ein Weiblich-Jüdisches Projekt der Moderne? Die religiöse Grundlegung von Frauenemanzipation, sozialer Arbeit und Pädagogik. veröffentlicht unter dem Titel Bertha Pappenheim (1859-1936). Ein Leben für Jüdische Tradition und Emanzipation. Frankfurt, New York: 2006; ISBN 978-3-593-37864-0
    • Uta Gerdes: Ökumenische Solidarität mit christlichen und jüdischen Verfolgten. Die CIMADE in Vichy-Frankreich 1940-1944. Göttingen 2005; AKIZ. B 41; ISBN 978-3-525-55741-9 [6]
  • 2003:
    • Ilona Nord: Individualität, Geschlechterverhältnis und Liebe Partnerschaft und Lebensformen in der pluralen Gesellschaft. Gütersloh 2001; ISBN 978-3-579-05316-5
    • Andrea Morgenstern: … als ob nichts gewesen wäre, Schuldempfinden und Schama: Phänomenologische und theoretische Untersuchungen zur Trauer nach Einem perinatalen Tod ; veröffentlicht unter dem Titel Gestorben ohne gelebt zu haben. Trauer zwischen Schuld und Scham. Stuttgart: Kohlhammer, 2005; ISBN 978-3-17-018223-3
    • Hedwig-Jahnow-Forschungsprojekt (Hrsg.): „Körperkonzepte im Ersten Testament“. Aspekte der feministischen Anthropologie. Stuttgart 2003; ISBN 978-3-17-017409-2
  • 2001: [7]
    • Gerlinde Baumann: Liebe und Gewalt. Die Ehe als Metapher für das Verhältnis JHWH Israel in den Prophetenbüchern. SBS 185; Stuttgart 2000; ISBN 978-3-460-04851-5
    • Esk Wollrad: Wildniserfahrungen, Womanistische Herausforderung und eine Antwort aus Weißer feministischer Perspektive. Gütersloh 2002; ISBN 978-3-579-02644-2
    • Hanna Dallmeier, Dorothea Herzer, Jana Kreft, Stefanie Theis, Forschungsprojekt „Erste Theologen in Marburg“: Gedenktafelprojekt am Fachbereich Ev. Theologie der Philipps-Universität Marburg

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Leonore Siegele-Wenschkewitz Preis – Kalender – Evangelische Akademie Frankfurt. Abgerufen ist der 10. Oktober 2017 .
  2. Hochspringen↑ Leonore-Siegele-Wenschkewitz-Preis. Preisträgerinnen 2011. zum Verein zur Förderung Feministischer Theologie in Forschung und Lehre eV (vereinfem-theologie.de); abgerufen am 26. februar 2012
  3. Hochspringen↑ Verein zur Förderung feministischer Teologie in Forschung und Lehre zur Preisverleihung am 8. November 2009
  4. Hochspringen↑ Verein zur Förderung feministischer Theologie in Forschung und Lehre zur Preisverleihung am 28. Oktober 2007
  5. Hochspringen↑ Antje Schrupp: Rezension zu Marlies Flesch-Thebes, zu de Außenseitern. Die Geschichte der Gertrud Staewen 1894-1987. Aus: Frauen Unterwegs, Nov./Dez. 2004
  6. Hochspringen↑ Internetauftritt der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte
  7. Hochspringen↑ Pressestelleder Philipps-Universität, Meldung vom 24. Oktober 2001

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.