Marrakesch-Deklaration

Die “ Marrakesch-Deklaration “ (engl. Marrakesh Erklärung , auch: Marokko Erklärung ) ist a Ende Januar 2016 in der marokkanischen Stadt Marrakesch verabschiedete Erklärung zur Zukunft des religiösen Mannheimers und zu dem Recht von religiösen Minderheiten. Hervorgegangen ist Deklaration Aus einer Tagung von rund 200 Staatsmann und religiösen Gelehrter sterben – Sunniten , Schiiten und Angehörige Andere Religion – zum Thema „Religiöse Minderheiten in islamischen chen ländern: Wo juristischen Rahmen und ein Aufrufs zum Handeln“.

Zielrichtung der Deklaration war es, vor dem Hintergrund der Gegen-Muslime gerichtete Terrorakte des sog. Islami Chen Staat im Irak und Syrien Spann Kind between Muslim und Nicht-Muslim so weit wie möglich mind abzubauen, gleich, ob in islamistischen chen oder nicht-islamistischen chen ländern.

Die Deklaration erklärt Sie sind a. Die folgenden Forderungen:

Muslimische Gelehrte und Intellektuelle sollen das Konzept der Staatsbürgerschaft entwickeln und in den Islamischen Traditionen. Diese Lehrpläne an den Schulen sind Opfer diskriminierenden Handels mit anderen Religionen. Zivilgesellschaftliche Akteure und Organisation sollten für einen gerechten Umgang mit religiösen Minderheiten einetzen. Die jeweiligen ethnische und konfessionelle Bevölkerungsgruppen Sollen selektive Amnesie ‚überwinden und auf einem Bewusstsein von über einfachen Kotflügel Nationalen Gemeinschaftlichkeit hinarbeiten Ihrer.“ [1]

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Erklärung gegen religiöse Diskriminierung , Deutsche Welle , 28. Jan. 2016

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.