Ida Ramen

Ida Raming (* 1932 in Fürstenau ) ist eine deutsche Römisch-katholische Theologin , Pädagogin, Autorin und freikatholische Priesterin.

Leben

Nach ihrer Schulzeit studiert Raming an der Universität Münster und an der Universität Freiburg Römisch-katholische Theologie , Philosophie und Pädagogik . Sie heilte Zweiten vatikanischen Konzil (1962-1965) Eine Schriftliche Eingabe für sterben volle Gleichberechtigung der Frauen in Diakonat und Priesteramt vor. [1] In Münster wurde 1973 die Dissertation der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster angenommen. Nach IHREM Studium Krieg Raming als deutsch- und Religionslehrerin am Gymnasium Martinum Emsdetten tätig. Als Autorin Schrieber sie Mehrere Bücher zum Thema „Stellung der Frau in der Römisch-Katholische Kirche“, insbesondere zurFrauenordination . [2]

Raming Berichte, Dass Ihre Persönliche „Leiderfahrung“ als Frau in der Römisch-katholische Kirche für sie sterben Triebfeder gewesen sei, sich Für einen Wandel in der Kirchlichen Struktur einzusetzen, um Frauen zu Weiheämtern EINEN zugang zu ermöglichen. [3] 1986 war sie Mitgründerin des Vereins Maria Magdalena – Initiative Gleichberechtigung für Frauen in der Kirche . [4]

2002 Werden vom Raming freikatholischen Bischof Romolo Antonio Braschi mit weiterem Theologinnen – darunter Iris Müller , Christine Mayr-Lumetzberger , Adelinde Theresia Roitinger , Gisela Forster , Pia Brunner und Dagmar Braun Celeste – zur Priesterin geweiht. Der Heilige Stuhl bezeichnet Dieser Akt als ungültig. Wenn Raming sterben Nichtigkeit ihrer Weihe nicht anerkannte und bis zum Ablauf Einer festgesetzten Bedenkzeit „keine Zeichen der Reue und Umkehr“ Zeigt, Wurde Dich am 22. August 2002 exkommuniziert . [5] [6] [7]So funktioniert es als „Stachel im Fleisch der Kirche“. [1] Die Beurteilung ist unverlangt und in Stuttgart versiert. [6]

Werke

  • 2013: Römisch-katholische Priesterinnen – Realität in der Gegenwart und Zukunft Kirche , LIT-Verlag, Berlin / Münster / Wien / Zürich / London, ISBN 978-3-643-12307-7 .
  • 2007: Unser Leben im Einsatz für Menschenrechte der Frauen in der Römisch-Katholischen Kirche. Lit, Berlin / Münster, ISBN 978-3-8258-0186-1 (Schwester. Mit Iris Müller).
  • 2006: Gleichrangig in Christus anstatt: Auszug von Frauen „im Namen Gottes“. Lit, Berlin / Münster, ISBN 978-3-8258-9706-2 .
  • 2002: Priesteramt der Frau: Geschenk Gottes für eine erneuerte Kirche. Lit, Münster / Hamburg / London, ISBN 3-8258-5579-1 . Erweiterte Neuauflage von „Der Ausschluß der Frau vom priesterlichen Amt“ (1973) mit Ausführlicher Bibliographie (1974-2001)
  • 1998: Aufbruch aus Männlichen „Gottesordnungen“: Reformbestrebung von Frauen in Christus lichen Kirchen und im Islam. Deutscher studieren-Verlag, Weinheim, ISBN 3-89271-796-6 .
  • 1998: Zur Priesterin berufen. Thaur, Thaur / Wien / München, ISBN 3-85400-070-7 (als Herausgeberin).
  • 1989: Frauenbewegung und Kirche: Bilanz Eines 25jährigen Kampf für Gleichberechtigung und Befreiung der Frau seit sie 2. vatikanischen Konzil . Der Studie-Verlag, Weinheim, ISBN 3-89271-148-8 .
  • 1973: Der Auszug der Frau vom Priesteramt: Gottgewollte Tradition oder Diskriminierung? Ihre Rechtsgeschichte-Dogmatische Untersuchung der Grundlagen von Kanon 968, § 1 d. Codex Iuris Canonici. Böhlau, Köln / Wien, ISBN 3-412-83073-9 (Dissertation).

Weblinks

  • Literatur von und über Ida Ramen im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  • Ida Raming und Iris Müller: Erklärung anläßlich der Frauenordination in Österreich , Kirche von Unten, Juni 2002.

Einzelstunden

  1. ↑ hochspringen nach:a b Zur Priesterin geweiht, Dann rausgeworfen – ein katholischer Theologin Berichte bei Tacheles
  2. Hochspringen↑ „Wir sind erstauf dem Wege – es ist erst ein Anfang gemacht“ , kath.ch, 2. September 2002.
  3. Hochspringen↑ Frauen und Katholische Kirche , Wir sind Kirche.
  4. Hochspringen↑ Ida Raming, frauenpriester.org
  5. Hochspringen↑ Dekretzur Feststellung der Exkommunikation. virtuelle-dioezese.de; abgerufen am 1. Februar 2009 .
  6. ↑ Hochspringen nach:a 7 Take mit Ida Raming , Die Zeit , 34/2002.
  7. Hochspringen↑ Katholische Frauen in inoffizieller Ordination , BBC News , 29. Juni 2002.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.