William Chittick

William C. Chittick (* 1943 in Milford , Connecticut , USA ) ist ein amerikanischer Professor für Religionswissenschaft an der Stony Brook University , State University of New York , Autor und Übersetzer verschiedenen Werke über den Islam , Sufismus , Schiismus und Persische Literatur . Sein Arbeitspunkt Punktbild Texte aus Philosophie und Mystik .

Leben und Werk

Chittick Wuchen in Milford (Connecticut) auf und studierte Geschichte am College of Wooster in Wooster ( Ohio ). 1974 promovierte ist im Iran an der Universität von Teheran über Persische Literatur bei Hossein Nasr . Anschließend Lehrte ist ein Vergleich Religionswissenschaften der Technischen Universität Aryamehr [1] in Teheran . Der Iran ist im Frühling der Revolution verloren . Seit 1983 ist Professor für religiöse Weisheit, Abteilung für asiatische und asiatische amerikanische StudienStony Brook University im US- Bundesstaat New York .

Es gibt einen größeren Zahler Bücher und Artikel. Viele Originaltexte übersetzte sind direkt aus dem Persischen und Arabischen ins Deutsche. Es gibt eine trostlose Arbeit des islamischen Mystikers Rumi und Ibn’Arabī und ist der wichtigste englische Übersetzer der libyschen Schriftsteller, Schrift Sahifa Sadschadiyya .

Seit den frühen 1980er Jahren ist Chittick Mitarbeiter der Encyclopaedia Iranica .

2011 wurde am in der Liste 500 einflussreichsten Muslime des der Prinz Al-Waleed Bin Talaal Center for Muslim-Christian Understanding [2] , wo der Georgetown University und des Mabda von Jordanien aufgeführt. [3]

Chittick ist mein Sachiko Murata verheiratet.

Literatur

Monographien und Aufsätze

  • Der Sufi-Pfad der Liebe: Die spirituellen Lehren von Rumi (Albany: Staatliche Universität von New York Press , 1983). ISBN 978-0-87395-724-3
  • Der Sufi-Pfad des Wissens: Ibn al-Arabis Metaphysik der Imagination (Albany: State University of New York Press , 1989). ISBN 978-0-88706-884-3
  • Imaginal Worlds: Ibn al-Arabi und das Problem der religiösen Vielfalt (Albany: State University of New York Press , 1994). ISBN 978-0-7914-2250-2
  • Mein Sachiko Murata , Die Vision des Islam (New York: Paragon, 1994). ISBN 978-1-55778-516-9
  • Die Selbstenthüllung Gottes: Prinzipien von Ibn al-Arabis Kosmologie (Albany: State University of New York Press , 1998). ISBN 978-0-7914-3404-8
  • Sufismus: Eine kurze Einführung ( Oxford : Oneworld, 2000). ISBN 978-1-85168-211-9
  • Das Herz der islamischen Philosophie: Das Streben nach Selbsterkenntnis in den Lehren von Afdal al-Din Kashani (Oxford: Oxford University Press , 2001). ISBN 978-0-19-513913-6
  • Ibn ‚Arabi: Herr der Propheten (Oxford: Oneworld, 2005). ISBN 978-1-85168-387-1
  • Die Sufi-Doktrin von Rumi (Bloomington, IN: Weltweisheit , 2005). ISBN 978-0-941532-88-4
  • Wissenschaft des Kosmos, Wissenschaft der Seele: Die Bedeutung der islamischen Kosmologie in der modernen Welt (Oxford: Oneworld, 2007). ISBN 978-1-85168-495-3
  • Mein Sachiko Murata und Tu Weiming , Das weise Lernen von Liu Zhi : Islamisches Denken in konfuzianischen Begriffen (Cambridge, MA: Harvard University Asia Center, 2009). ISBN 978-0-674-03325-2
  • Auf der Suche nach dem verlorenen Herzen: Explorationen im islamischen Denken. Herausgegeben von Mohammed Rustom, Atif Khalil und Kazuyo Murata (Albany: Staatliche Universität von New York Press , 2012). ISBN 978-1-4384-3935-8
  • Göttliche Liebe: Islamische Literatur und der Weg zu Gott (New Haven: Yale University Press , 2013).

wie der Herausgeber

  • Die innere Reise: Ansichten aus der islamischen Tradition. Bearbeitet und vorgestellt (Sandpoint, ID: White Thread Press, 2007). ISBN 978-1-59675-017-3
  • Das Wesentliche Seyyed Hossein Nasr . Herausgegeben und vorgestellt (Bloomington, IN: World Wisdom , 2007). ISBN 978-1-933316-38-3

gewebte Übersetzungen

  • Eine schiitische Anthologie (Albany: State University of New York Press , 1981). ISBN 978-0-87395-510-2
  • Fakhr al-Din ‚Iraker , Göttliche Blitze. Übersetzt mit PL Wilson (New York: Paulist Press , 1982). ISBN 978-0-8091-2372-8
  • Zayn al-‚Abidin , Die Psalmen des Islam. Übersetzt und eingeführt (London: Muhammadi Trust, 1988). ISBN 91-631-6505-8
  • Glaube und Praxis des Islam: Drei Sufi-Texte aus dem 13. Jahrhundert (Albany: State University of New York Press , 1992). ISBN 978-0-7914-1367-8
  • ‚Jami , Gleam. Übersetzt in Sachiko Murata, Chinese schimmert von Sufi – Licht: Wang Tai-yu ’s Große Lernen des Reinen und Real und Liu Chih ‚ s die Verdeckung des Real – Realm Anzeige (Albany: State University of New York Press , 2000). ISBN 978-0-7914-4638-6
  • Mulla Sadra , das Elixier der Gnostiker. Übersetzt, editiert und vorgestellt (Provo: Brigham Young University Press , 2003). ISBN 978-0-934893-70-1
  • Shams al-Din Tabrizi , Ich und Rumi: Die Autobiographie von Shams-i Tabrizi. Annotiert und übersetzt (Louisville, KY: Fons Vitae, 2004). ISBN 978-1-887752-52-7
  • Ibn ‚Arabi, wählen Sie Übersetzungen aus The Mekan Revelations. Übersetzt in Michel Chodkiewicz (Hrsg.), The Mekan Revelations (New York: Pir Press, 2004). ISBN 978-1-879708-16-7
  • Khwaja Khurd , Abhandlung über das Gnostische und das Licht der Einheit. Übersetzt in Chitick, Auf der Suche nach dem verlorenen Herzen.
  • Sadr al-Din al-Qunawi , Die Texte. Übersetzte in Seyyed Hossein Nasr und Mehdi Aminrazavi (Hrsg.), Eine Anthologie der Philosophie in Persien, Vol.4 (London: IB Tauris in Verbindung mit dem Institut für Ismaili Studies , 2012). ISBN 978-1-848857490

Weblinks

  • stonybrook.edu: Biographie , Publikationen
  • huffingtonpost.com: William C. Chittick, Ph.D.
  • coreis.it (500 Muslime: Chittick, Dr. William)
  • „Mystizismus im Islam“ – Vortrag gehalten am Zentrum für Internationale Studien, Brigham Young Universität, Mai 2003
  • Kostenlose Aufnahme der Paths to the Heart Conference 2001 – Vortrags- und Q & A-Bereich
  • Hörvortrag über den Mythos vom Fall Adams in Ahmad Samanis Erfrischung der Geister .

Einzelstunden und Fußnoten

  1. Hochspringen↑ „Aryamehr, die Liebe der Arier“ ( Wahied Wahdat-Hagh : Die Islamische Republik Iran , 2003, S.164)
  2. Hochspringen↑ „Prinz al-Walid-Zentrum für muslimisch-christliche Verständigung“, nach ihnen Saudi-Arabien Prinzen und Multimilliardär al-Walid ibn Talal .
  3. Hochspringen↑ cores.it (2011)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.