Idris El Hareir

Idris Saleh El-Hareir (geb. 1945 ) ist ein Libyscher Historiker und Professor für Geschichte an der Fakultät für Kunst der Universität Bengasi . Ist Krieg Delegierter , wo die World Islamic Call Society ( WICS ) bei der UNESCOund ist der Verantwortliche Präsident des Wissenschaftlichen Ausschusses von den verschiedenen Aspekten der islamischen Kultur in der UNESCO – Buchreihe Allgemeine und Regionalgeschichten . [1]

Leben und Wirken

Idris El Hareir Wurde 1945 geboren. Ist erwerben 1969 EIN BA in Geschichte von der Universität von Libyen ( Universität Libyen ), 1972 EINE MA in Geschichte von der Universität von Indiana , USA, und 1976 EIN Ph.D. in Geschichte von der Universität von Utah , USA. Ist Krieg Mitglied der Philosophische Fakultät Ausschuß 1977-1979, Mitglied der University of Garyounis Komitees 1977-1979, 1977-1980 Vorsitzenden Dezember Research Board der Fakultät der Künste, Mitglied der Research Board – Center, University of Garyounis 1977-1980, 1976 Herausgeber des Bulletin der Fakultät der Künste , Mitglied des Editorial Board von Majallat al-Buhath al-Tarikhiyya, Veröffentlichte vom libyschen Studies Center in Tripolis , seit 1976 Direktor des Projektes zur Umschreibung wo libysche Geschichte während der Italienischen Besetzung , Mitglied des Board of Governors des Instituts für Studien der humanistischen Werte , Accra , Ghana , seit 1978 Mitglied der Internation Alen Wissenschaftliches Komitee für Werkzeug Wacholder Ausgestaltung Allgemeine Geschichte Afrika [2] , Vorsitzender [3] die Internation Alen Wissenschaftliche Ausschuss für das Projekt Verschiedene Aspekte der islamischen Kultur [4] , Mitglied des arabische Plan, mehr gefördert von der UNESCO. [5]

Ist Krieg Visiting Professor in Marokko an der Universität Mohammed V ( Rabat ) und den Sidi Mohammed Benabdellah Universität [6] ( Fes ), im Vereinigten Staat an der Howard University ( Washington, DC ), wo die University of Utah ( Salt Lake City ), wo die University of Michigan in Ann Arbor . [7]

Die Veröffentlichung (Auswahl)

  • Der Rustamid-Staat . Univ. Mikrofilme Internat., Ann Arbor, Mich .; Univ. Von Utah, Diss., 1976
  • (Hrsg.) Die verschiedenen Aspekte der islamischen Kultur , Band III ( Allgemeine und Regionale Geschichte ) ( Online )
  • „Nordafrika und der Zweite Weltkrieg“ in Afrika und im Zweiten Weltkrieg: Berichte und Beiträge des Symposiums, das von der UNESCO in Benghazi organisiert wurde
  • „Mawaqif Khalida li ‚Umar al-Muktar“ [8] . Majallat al-Buhat al-Tarikhiyya 2 (Juli 1988)

Siehe auch

  • Großsozialistin Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija
  • Universität von Libyen (Englisch)
  • Universität von Benghazi (Garyounis Universität) (Englisch)
  • Sidi Mohamed Ben Abdellah Universität (Englisch)
  • Libysches Studienzentrum (Englisch)

Einzelstunden und Fußnoten

  1. Hochspringen↑ UNESCO präsentiert Sammlung allgemeiner und regionaler Geschichte ( UNAOC )
  2. Hochspringen↑ vgl. unesco.org
  3. Hochspringen↑ Verschiedene Aspekte der islamischen Kultur: Die Grundlagen des Islam , S.519 (weitere Mitglieder: Abdel Wahab Bouhdiba , Ahmad Y. al-Hassan , Albert Zaki Iskander , El Hadji Ravane M’Baye , Ismail Ibrahim Nawwab, Zafar Ishaq Ansari , HA Mukti Ali , Halil Inalcik , Ahmad Saleh Taieb )
  4. Hochspringen↑ vgl. De forskellige aspekte islamsk kultur: Et unikt bidrag til en bedre viden om islamisk zivilisation
  5. Hochspringen↑ Internationales Wissenschaftliches Komitee (UNESCO) – abgerufen am 28. Mai 2017
  6. Hochspringen↑ Neben Sultan Sidi Mohamed Ben Abdallah .
  7. Hochspringen↑ Die verschiedenen Aspekte der islamischen Kultur , Bd. VI, S.524.
  8. Hochspringen↑ Umar al-Muchtar wurde 1931 im KZ Soluch zwangsgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.