Ina Praetorius

Ina Praetorius (geb. 1956 in Karlsruhe ) ist die Schweizer Evangelische Theologin und Autorin. Ihre Themenschiessen Sind Feministische Ethik und Post- Patriarchal Lebensgestaltung.

Leben

Ina Praetorius studierte 1975 die Evangelische Theologie und Germanistik in Tübingen , Zürich und Heidelberg . 1983 wurde der Wissenschaftliche Assistent von Hans Ruh am Institut für Sozia- lethik der Universität Zürich berufen . 1992 promovierte sie an der theo logistic chen Fakultät Heidelberg mit Einer Dissertation zum Thema Anthropologie und Frauen Bild in der Deutschsprachigen anti chen Ethik protestieren seit 1949 . Das Buch hört die Grundliteratur der Geschlechterforschung in der evangelischen Theologie. [1]

Seit 1987 arbeitet Ina Praetorius als freie Autorin und Referent. [2] Sie hat Lehraufträge für Theologische und Gastvorlesungen an der Universität Zürich, Basel, Bern, Freiburg, Freiburg im Breisgau und Berlin. [3] Dieses 2014 „Netzwerk Care-Revolution“ hat einen Hass auf mitinitiiert. Zu den Themen Care-Arbeit , Care-Ethik und Wirtschaftsethik publiziert sie und halten Vorträge. [4] Sie engagiert sich für das Bedingungslose Grundeinkommen . [5]

Ina Praetorius wird 1988 mit dem evangelisch reformierten Pfarrer Hans Jörg Fehle verheiratet. Das Paar schläft 2004 in Wattwil in der Schweiz. [6]

Schriften (Auswahl)

  • Anthropologie und Frauen Bild in den Deutschsprachigen protestieren Antichen Ethik seit 1949 (Zugl. Dissertation, Heidelberg 1992), Gütersloher Verlagshaus , Gütersloh Zweite durchgesehene und korrigierte Auflage 1994, ISBN 3-579-00253-8 [7]
  • Skizzen zur feministischen Ethik. Matthias-Grünewald-Verlag , Ostfildern 1995, ISBN 3-7867-1829-6 . [8]
  • Zum Ende des Patriarchats. Theologisch-politische Texte im Übergang. Aufsatzsammlung. Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern 2000, ISBN 3-7867-2230-7 .
  • Die Welt: ein Haushalt. Texte sind theologisch-politische Neuorientierung. Aufsatzsammlung. Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern 2002, ISBN 3-7867-2402-4 .
  • Shop aus der Fülle. Postpatriarchale Ethik in der biblischen Tradition. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2005, ISBN 978-3-579-05216-8 [9]
  • Gut dazwischen Eine unfruchtbare Theologie. Aufsatzsammlung. Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern 2008, ISBN 978-3-7867-2734-7 .
  • Weiter über Gleichberechtigung hinaus … Das Wissen der Frauenbewegung Fruchtbar machen. Christel Göttert Verlag, Rüsselsheim 2009, ISBN 978-3-939623-18-2 . [10]
  • Immer wieder Anfang. Texte zum angenommenen Denken , Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern 2011, ISBN
  • Ich glaube an Gott und so weiter … Eine Auslage des Glaubensbekenntnisses. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2013, ISBN 978-3-579-08169-4 .
  • Erbarmen. Unterwegs mit einem Biblischen Wort. Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2014, ISBN 978-3-579-08183-0 .
  • Wirtschaft ist Care oder: Die Wiedererschließung des Selbstverständlichen. Herausgegeben von der Heinrich-Böll-Stiftung , Berlin 2015. PDF

Weblinks

  • Literatur von von über Ina Praetorius im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  • Kurzbiografie und Rezensionen zu Werken von Ina Praetorius bei perlentaucher.de
  • Ina Praetorius, Persönliche Webseite
  • Krieg Jesus Todo Opfer? Die Theologin Ina Praetorius und Bischof Kurt Koch im Gespräch mit Judith Hardegger , Srf.ch 28. März 2010

Einzelstunden

  1. Hochspringen↑ Literaturliste Theologie (evangelisch), Koordination und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Abgerufen ist der 21. Juni 2015
  2. Hochspringen↑ Ina Praetorius. Germanistin und ev. Theologie , Biografie auf der Website der Heinrich-Böll-Stiftung. Abgerufen ist der 21. Juni 2015
  3. Hochspringen↑ Ina Praetorius, Webseite von ORF.at
  4. Hochspringen↑ Ina Praetorius: über die Wirklichen Reichtum im Menschlich Zusammenleben , Feministisches Institut Hamburg, 2. Juni 2014
  5. Hochspringen↑ Ina Praetorius, Beiträge auf der Website grundeinkommen.ch
  6. Hochspringen↑ Ina Praetorius persönlich. Abgerufen ist der 21. Juni 2015
  7. Hochspringen↑ Rezension von Marga Bührig (1915 – 2002) in der von Schweizer Jesuit in Zürich herausgegebenen Zeitschrift Orientierung , Nr. 1, 58. Jahrgang, Zürich, 15. Januar 1994, S. 9-11, PDF
  8. Hochspringen↑ Rezension in derTeologischenLiteraturzeitung , Ausgabe: Juli / August / 1996, online , abgelaufen am 21. Juni 2015.
  9. Hochspringen↑ Rezension von Antje Schrupp in: Frankfurter Rundschau , 7. Dezember 2005. Vollständiger Text auf der Website von Antje Schrupp: Ethik auf festen Boden . Abgerufen ist der 21. Juni 2015
  10. Hochspringen↑ Marinka Gindullis, Rezension zu: Ina Praetorius: „Weit über Gleichberechtigung Hinaus …“ Rüsselsheim: 2009 , in: Portal für Politikwissenschaft , Veröffentlicht am am 28. September 2010. Abgerufen am 21. Juni 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.