Organisation für islamische Kultur und Beziehungen

Die Organisation für Islamische Kultur und Beziehung ( Persisch ازمان فرهنگ اارتباطات اسلامی/ Sāzmān-i Farhang wa-Irtibāṭāt-i Islāmī, engl. Islamische Kultur und Beziehungen Organisation ( ICRO ), hörte vom Ministerium für Kultur und Islamische Führung der Islamischen Republik Iran und zugunsten seiner Kulturpolitik. Präsident der Organisation ist Mohammad Bagher Khorramschad . De facto ist esine Organisation der iranischen Diplomatie .

Hauptziele Sind „Wiederbelebung und Verbreitung islamischer Prinzipien und Gedanken mit dem Ziel, den Menschen der Welt die wahre Botschaft des Islam zu vermitteln“ [1] .

„Zurzeit ist nur ein statisches Institut am interreligiösen Dialog, das der ICRO zuordordet Zentrum für Interreligiösen Dialog (CID). [2] „

Weblinks

  • en.icro.ir: Islamische Kultur- und Beziehungsorganisation (Official Webseite, Engl.)
  • welt-sehen.org: Dialog unter staatlicher Aufsicht (Fatemeh Kamali Chirani)
  • en.trend.az: Internationale Konferenz über asiatische Religionen beherbergt 46 Denker
  • german.irib.ir: China wird Ausbau Kultur oder Beziehungen zu Iran ( IRIB )
  • german.irib.ir: Internationale Stiftung für Irankunde in Moskau eröffnet ( IRIB )
  • German.irib.ir: 8. Sitzungsrunde des iranischen Zentrums für interreligiösen Dialog in Vatikan (a) , (b) , (c) ( IRIB )
  • cid.icro.ir: Der 8. interreligiöse Dialog zwischen Islam und Christentum in Italien ( IRIB )

Siehe auch

  • Zentrum für Interreligiösen Dialog (CID)
  • Mohammad Reza Dehshiri

Einzelstunden und Fußnoten

  1. Hochspringen↑ de.icro.ir: Ziele
  2. Hochspringen↑ welt-sehen.org: Dialog unter staatlicher Aufsicht (Fatemeh Kamali Chirani)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.